Studentenkonto Vergleich

Studentenkonto Vergleich

Der Jugend gehört die Zukunft. Als Student lernt man erstmals das Leben auf eigene Kosten kennen. Vielleicht gibt es noch etwas finanzielle Starthilfe von den Eltern, aber das meiste muss er oder sie nun selbst bestreiten. Im Studentenkonto Vergleich geht es darum, welche Vorteile dieser Kontotyp bietet und für wen er geeignet ist.

Warum ein Studentenkonto eröffnen?

  • Um Miete, Versicherungen etc. abbuchen lassen zu können.
  • Als Referenzkonto für die Autofinanzierung und anderen Darlehen
  • Damit der Verdienst aus dem Nebenjob ausbezahlt werden kann

Weil viele Schüler direkt nach dem Abschluss zum Studium übergehen, braucht es ein eigenes Konto. Bis dato existierte meist nur das Sparkonto, welches die Eltern angelegt haben. Doch dieses lässt sich nun als junger Erwachsener nicht mit Abbuchungen belasten. Deshalb braucht es den Studentenkonto Vergleich, um nun die optimale Lösung zu finden.

Was bei einem Studentenkonto wichtig ist

Das auf Studierende ausgerichtete Konto kann einen oder mehrere Vorteile besitzen:

  • Kostenlos Kontoführung
  • Kostenlose TAN-Nummern
  • Geringfügige Verzinsung des Girokontos
  • Studentenkonto mit Kreditkarte
  • Studentenkonto mit Dispo
  • Andere Formen von Jugendbonus

Solche Aspekte gilt es mit einzubeziehen, um beim Studentenkonto das jeweils passende Konditionsangebot auszuwählen.

Wie funktioniert der Studentenkonto Vergleich?

Im Internet existieren einige Anbieter welche einen unabhängigen Studentenkonto Vergleich ermöglichen. Je nach Funktionen, kann der Nutzer verschiedene Aspekte favorisieren.

  • Bspw. ist ihm die kostenlose Kontoführung sehr wichtig. Was auf nahezu alle rein online-geführten Konten, sowie einige herkömmliche Girokonten zutrifft.
  • Womöglich möchte man gänzlich auf Gebühren verzichten. Damit schränkt sich die Auswahl schon stark ein.
  • Andere wünschen sich einen Startbonus. Das heißt, nach Vertragsabschluss erfolgt eine Gutschrift in bestimmter Höhe.

Ein guter Studentenkonto Vergleich liefert tagesaktuelle Daten. Außerdem ermöglich er das Sortieren nach verschiedenen Konditionen/Vorteilen. Dieser Service sollte keinesfalls etwas kosten. Schließlich verdient der Vermittler bei Vertragsabschluss mit.

Studentenkonto mit Dispo oder Kreditkarte?

Ein spezieller Wunsch besteht darin, als Student über zusätzlichen finanziellen Spielraum zu verfügen. Zwei Varianten stehen dafür bereit:

  1. Ein Studentenkonto mit Dispo greift dann ein, wenn die Abbuchungen das verfügbare Eigenkapital übersteigen. Dadurch lassen sich Zahlungsausfälle vermeiden. Der Dispo schaltet sich automatisch ein. Für den Fall, dass der Student mal den Überblick verloren haben sollte.
  2. Beim Studentenkonto mit Kreditkarte erhält der Besitzer die Option, auch unterwegs über mehr liquide Mittel zu verfügen. Hier ist der Blick in die Konditionen sehr wichtig, da Kreditkarten oft mit Gebühren verbunden sind.

Wichtig: Geld zu nutzen, welches man faktisch gar nicht besitzt, gilt es mit äußerster Vorsicht zu genießen. Geliehenes Geld sollte so schnell wie möglich beglichen werden. Ansonsten droht die Überziehungszinsfalle.

Das könnte dir auch gefallen
Newsletter abonnieren
Mit unseren Newslettern erhalten Sie genau die News, die Sie brauchen - kostenlos und direkt in Ihre Mailbox.
Sie können sich jederzeit abmelden
Bemerkungen
Loading...