Kostenloser Kreditvergleich
Kostenloser Kreditvergleich

Minikredit Vergleich

0 147

Minikredit Vergleich

Eine unerwartete Rechnung trifft ein oder Sie müssen eine dringende Anschaffung tätigen. Jedoch besitzen Sie derzeit kein Geld auf der hohen Kante. Sie wollen aber auch keinen Kredit von mehreren tausend Euro aufnehmen. Deshalb soll es nur ein Minikredit sein. Wir erklären Ihnen heute was dahinter steckt und warum Sie einen Minikredit Vergleich machen sollten.

Warum ist ein Minikredit Vergleich notwendig?

Die niedrigen Summen bei einem Minikredit, stellen die Banken vor eine große Herausforderung. Verbunden mit der meist kurzen Laufzeit, lassen sich hier nur minimale Zinsen erwirtschaften. Somit erweisen sich Kleinkredite als weniger lukrativ für die Geldinstitute. Um dies auszugleichen, verlangen sie oftmals höhere Zinssätze.

Eventuell sind auch Abschlusskosten in den Finanzierungen enthalten, welche Sie umgehen möchten. Ein Minikredit Vergleich macht also Sinn. Klar, Sie müssen ein wenig Zeit investieren. Was Ihnen am Ende aber einiges an Geld spart.

Der Sinn vom Minikredit

Es gibt viele Situationen, in denen Sie einen Minikredit benötigen können:

  • Kühlschrank oder Waschmaschine sind plötzlich defekt. Sie benötigen schnellstmöglich Ersatz.
  • Ihr Auto ist am Morgen auf dem Weg zur Arbeit stehen geblieben. Der Kostenvoranschlag vom Mechaniker übersteigt Ihre finanziellen Möglichkeiten.
  • Ihr Kind hat sein erstes Handy erhalten und nun traf eine dreistellige Rechnung ein.
  • Geliebter Hund oder Katze benötigt eine lebenswichtige Operation.
  • Strom- oder Gasanbieter verlangt mit der Jahresabrechnung eine hohe Nachzahlung.

Was sollte ich bei einem Minikredit beachten?

Kreditsumme: Wählen Sie eine Kreditsumme Ihren Bedürfnissen entsprechend. Häufig werden Banken den Minikredit nur in 100er-Schritten erhöhen lassen. Runden Sie grob auf, aber nicht mehr als wirklich notwendig. Auf diese Weise können Sie den Minikredit schnellstmöglich zurückzahlen und halten die Zinsen niedrig.

Laufzeit: Machen Sie sich vorab einen Plan, in welchem Zeitraum Sie den Minikredit zurückzahlen können. Typisch sind 6 bis 12 Monate, länger nicht. Schließlich beantragen Sie nur einen Kleinkredit. Manchmal ergibt sich auch ein Notfall, nach dessen Bewältigung Sie den Kredit sofort zurückzahlen können. Man spricht hier auch von einem „Kredit bis zum nächsten Gehalt“.

Bedenken Sie immer, dass eine längere Laufzeit auch mehr Zinsen verursacht.

Zinssatz: Den Zinssatz gibt Ihnen die Bank vor. Weshalb Sie beim Minikredit-Vergleich unbedingt mehrere Angebote einholen sollten. Lassen Sie sich den effektiven Jahreszins mit allen Kosten zeigen. Bei längeren Laufzeiten sinkt der Zinssatz meist. Jedoch zahlen Sie unterm Strich mehr, weil die Zinsberechnung von jedem Monat profitiert.

Wie viel Geld gibt es bei einem Minikredit?

Hierfür wurde keine Definition festgelegt. In der Praxis beginnt ein Minikredit meist ab 500 Euro und lässt sich auf bis zu 2.000 Euro steigern. Vereinzelt finden Sie aber auch Anbieter, welche Ihnen nur wenige hundert Euro zur Verfügung stellen. Schließlich sollten Sie sich nur so viel Geld leihen, wie es am Ende tatsächlich notwendig ist. Ansonsten zahlen Sie unnötig viele Zinsen.

Gibt es Minikredite nur bei Banken?

Vor einigen Jahren war der Minikredit noch verpönt. So gut wie keine Bank wollte ihn gewähren, weil sich an ihm schlichtweg zu wenig verdienen ließ. Heute sieht die Situation ganz anders aus, denn es gibt ihn fast überall zu haben. Nur die Konditionen variieren sehr stark. Abseits der klassischen Banken gibt es noch zwei andere Anbieter:

  • Kredit von Privat: Hierfür lassen sich verschiedene Plattformen empfehlen. Der Kleinkredit beginnt meist ab 500 oder 1.000 Euro. Der Nutzer stellt sein Kreditgesuch ein. Private Anleger können darauf investieren. Bei vollständiger Finanzierung kommt die Partnerbank ins Spiel. Sie kümmert sich um die Auszahlung und alle Rückzahlungen an die Investoren. Beim Kredit von Privat kann der Kreditsuchende den Zinssatz meist selbst bestimmen. Wobei er schon eine attraktive Rendite zur aktuellen Zinssituation bieten sollte.
  • Minikredit vom Spezialisten: Wir hatten schon auf das Prinzip „Geld leihen bis zum nächsten Lohn“ hingewiesen. Auf dieses Anliegen haben sich Plattformen wie Vexcash spezialisiert. Sie erhalten das Geld binnen weniger Werktage und zahlen es innerhalb von 30 Tagen zurück. Sobald Ihr nächstes Gehalt eintrifft, wird alles getilgt. Somit sind Sie schnellstmöglich wieder schuldenfrei.

Erhalte ich den Minikredit ohne Einkommen?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit nach nicht. Wenn Sie auf Unterstützung vom Staat angewiesen sind, stuft man Ihre Bonität sehr niedrig ein. Es sei denn, Sie können irgendwelche pfändbaren Geldanlagen vorweisen. Tagesgeldkonten, Bausparverträge und Lebensversicherungen zählen dazu. Sofern deren Vertragsbedingungen eine vorzeitige Auflösung zulassen.

Ein Minikredit für Arbeitslose ist somit nicht gänzlich unmöglich. Falls Sie keine pfändbaren Geldreserven besitzen, könnte noch jemand als Bürge eintreten. Eine finanzstarke Person, welche mit Ihrem Namen und Besitz mit haftet. Überlegen Sie sich dabei gut, wer dies sein soll. Wenn Sie zahlungsunfähig werden, belangt die Bank Ihren Bürgen.

Minikredit ohne Schufa mit Sofortauszahlung

Ein ganz heißes Eisen, wobei mittlerweile einige Banken keine Schufa-Abfrage mehr starten. Der Begriff „Sofortauszahlung“ ist sehr dehnbar. Sie müssen schon Ihre finanziellen Verhältnisse offenlegen. Ein Angestellter muss diese Angaben verarbeiten. Eine Sofortauszahlung kann tatsächlich schon am nächsten Tag auf Ihrem Konto sein. Realistischer sind aber 5 bis 10 Werktage. Auch hier steigern Sicherheiten die Chance darauf einen Minikredit zu erhalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.