Visa Card

Visa Card

Immer und überall bargeldlos bezahlen, das ist für viele von uns zur Gewohnheit geworden. Dabei ist es nicht nur die EC-Karte, welche hier zum Einsatz kommt. In den Geldbörsen immer mehr Menschen, findet man auch die Visa Card als alternatives Zahlungsmittel. Der elektronische Vorgang dauert nur wenige Sekunden und schafft finanziellen Freiraum, wo sonst keiner wäre.

Sind alle Visa Cards gleich?

Wer darüber nachdenkt, eine Visa Card zu beantragen, stellt sich diese Frage früher oder später. Denn Visa Card ist nicht gleich Visa Card und woran liegt das? Technisch gesehen, funktionieren sie alle gleich und werde auch von einem Hersteller produziert. Jedoch ist es die vertreibende Gesellschaft, eine Bank oder ein Kreditinstitut, welches hier ihre eigenen Konditionen ins Spiel bringt.

Am häufigsten wird mit einer „kostenlosen Visa Card“ geworben und was ist damit gemeint? Wirklich kostenlos ist keine Visa Card, aber man bezieht sich hierbei auch nur auf eine regelmäßige Gebühr, meist jährlich, die entfällt. Bei einer kostenlosen Visa Card ist auch darauf zu achten, ob bspw. nur das erste Jahre beitragsfrei gestellt wird. Ansonsten gibt es eine böse Überraschung, wenn im zweiten Jahr die Rechnung ins Haus kommt.

Die Konditionen variieren auch beim zweiten Schwerpunkt, den Zinsen. Sobald eine Visa Card in Anspruch genommen wird, entsteht ein Schuldbetrag, der in möglichst kurzer Zeit getilgt werden sollte. Andernfalls fallen Zinsen an, die erheblich ins Gewicht fallen. Hier ist es auch wieder wichtig zu wissen, wann die Zinsen der Visa Card berechnet werden. Schon ab dem 1. Tag oder vielleicht erst nach 10 Tagen? Manche Anbieter von Visa Cards gewähren eine Zahlungspause, was sich vor allem bei Beträgen im Ausland bemerkbar macht.

Die Vorteile einer Visa Card

Mit einer Visa Card können kurzfristig Geldbeträge realisiert werden, die das eigentliche Limit überschreiten. Sprich, ist kein Geld auf dem Girokonto, überbrückt man Käufe und Zahlungen mit der Visa Card. Das sollte nicht zur Gewohnheit werden und deshalb liegen die Vorteile einer solchen Kreditkarte vor allem bei Auslandsreisen. Hier werden auf EC-Karten nämlich ungewöhnlich hohe Gebühren berechnet. Eine Visa Card ist international einsetzbar und verlangt oftmals denselben Tarif, egal wo man sich aufhält. Wer dies nutzt und den Schuldbetrag schnell wieder ausgleicht, kann mit weniger Gebühren rechnen.

Es gilt auch abzuwägen, ob ein Jahresbeitrag nicht doch sinnvoll ist, wenn dafür ein paar kostenlose Zahlungen o.Ä. gewährt werden. Deshalb gilt es immer die persönlichen Bedürfnisse zu überprüfen, wenn eine Visa Card beantragt werden soll.