Kostenloser Kreditvergleich
Kostenloser Kreditvergleich

Girokonto für Studenten

Girokonto für Studenten

Auch Studenten benötigen ein Girokonto. Nach dem Abitur auf die Uni und dann gilt es zum ersten Mal laufende Kosten zu begleichen. Die Miete, die Raten für das Auto und die ersten Versicherungen verlangen eine pünktliche Zahlung. Da beginnt der Ernst des Lebens und es gibt spezielle Girokonten für Studenten, mit denen man einige Vorteile nutzen kann.

Vollkommen kostenlos

Ein Girokonto für Studenten ist oft vollkommen kostenlos. Während ein Arbeitnehmer kleinere Gebühren in Kauf nehmen muss, gönnen viele Banken dem Studierenden einen gewissen Freiraum. Sie rechnet damit, auf diesem Wege das Vertrauen des Studenten gewinnen zu gönnen, auch wenn die „Schonfrist“ dann später abgelaufen ist. In der Regel kann das Girokonten für einen Studenten bis zum 24. Lebensjahr und darüber hinaus kostenlos sein. Dies gilt es in den Konditionen nachzulesen. Doch was bedeutet überhaupt „vollkommen kostenlos“.

Girokonto für Studenten – kleine Fallstricke

Ähnlich wie bei einem Kredit ohne Schufa, wird auch beim Girokonto für Studenten mit einem höheren Überziehungszins gearbeitet. Damit will sich die Bank absichern und ihren Profit erhöhen. Dagegen kann man nichts machen, aber bei der Suche nach dem richtigen Girokonto, sollte man den Überziehungszins immer mit vergleichen.

Da Studenten in aller Regel nicht besonders zahlungskräftig sind, werden Banken bei ihnen meist sehr schnell reagieren, wenn sie ihren Überziehungskredit in Anspruch nehmen. Auch wenn das Girokonto für Studenten keinen Dispokredit haben sollte, so kann sein Konto überzogen werden. Damit räumt die Bank oder Sparkasse eine kurzfristige Überbrückung ein, damit die Gläubiger sofort ihr Geld erhalten. Lange wird der Überziehung aber nicht zugesehen und die Zinsen berechnen sich ab dem ersten Tag.

Wie steht es um Abhebungen aus dem Ausland? Ein Student plant eventuell ein Semester in einem anderen Land. Dann wird er zwischendurch immer mal wieder Geld benötigen. Abhebungen im Ausland sind nur ganz selten kostenlos, denn es sind zwei Banken beteiligt und wenn diese miteinander agieren müssen, erhöht sich der Aufwand. Dies ist natürlich auch davon abhängig, wo der Student sein Geld abhebt.

Fazit

Das Girokonto für Studenten hat einige Vorteile. Es ist sehr oft kostenlos und genehmigt sogar ein paar Abhebungen im Ausland, ohne Gebühren zu berechnen. Dafür sind die Überziehungszinsen im Durchschnitt auch höher, als bei einem Arbeitnehmer oder Selbstständigen. Den Studenten soll mit diesen Vorteilen ein bequemer Übergang geschaffen werden, bis sie ihr Girokonto nach der Universität mit allen Rechten und Pflichten vollständig nutzen. Im Zweifelsfall sollten die Eltern vor dem Abschluss eines Vertrages hinzugezogen werden, da sie über mehr Erfahrung in finanziellen Angelegenheiten verfügen.

Zahlungseingang/Monat:
Euro
EC-Karte:
  
Kreditkarte:
  
Durchschnittliches Guthaben:
Euro
an
Durchschnittliches Minus:
Euro
an
Tagen
Zahlungseingang: 1200 € / Guthaben: 1000 € an 30 Tagen
DKB
DKB-Cash
0,00 €
Kosten pro Jahr
norisbank
Top-Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
ING-DiBa
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
o2 Banking
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
N26
Girokonto
0,00 €
Kosten pro Jahr
1822MOBILE
1822MOBILE
0,00 €
Kosten pro Jahr
Wüstenrot
Top Giro
19,00 €
Kosten pro Jahr
netbank
giroLoyal
22,00 €
Kosten pro Jahr
1822direkt
1822direkt-GiroSkyline
29,90 €
Kosten pro Jahr
Degussa Bank
GiroKonto
71,50 €
Kosten pro Jahr
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 19.11.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net