Girokonto

Girokonto

Das Girokonto, wir alle benötigen eines. Es gehört heute zu uns wie ein Handy, der Personalausweis oder unser Auto. Von ihm gehen monatliche Zahlungen wie Miete oder Versicherungen ab und wir erhalten unseren Lohn bzw. die Bezahlung durch Kunden. Wenn etwas so alltäglich ist, dann dürfte es auch bei allen Anbietern gleich sein oder? Leider nicht und deshalb ist es von Zeit zu Zeit wichtig, die Girokonten im Überblick zu vergleichen.

Girokonto Mindestanforderungen

So etwas haben Sie vielleicht selbst bei Ihrem Girokonto. Gemeint ist damit ein monatlicher Geldeingang von mindestens einer Summe X. Diese variiert recht stark zwischen den einzelnen Banken und Sparkassen. Ideal für Arbeitnehmer und Selbstständige, da das geforderte Mindesteinkommen oft mit einigen Vorteilen verbunden ist. (bspw. besser verzinstes Tagesgeldkonto) Für Arbeitssuchende und Menschen mit unregelmäßigem Einkommen aber keine Lösung, da im Zweifelsfall Gebühren anfallen.

Verzinstes Girokonto

Diesen Traum gab es einmal denken heutzutage die meisten. In der Tat haben sich viele Banken von einer Verzinsung des Girokontos verabschiedet. Dafür locken sie mit Tagesgeldkonten und langfristiges Geldanlagen. Doch zwischen den ganzen Geldinstituten gibt es auch noch einige wenige, welche tatsächlich Zinsen auf das Girokonto zahlen. Welche das sind, sehen Sie ebenfalls bei unseren Girokonten im Überblick.

Überziehungszins

Ein sehr wichtiges Thema, denn ein jedes Girokonto besitzt einen gewissen Dispo. Auch wenn Ihnen das Gegenteil erzählt wird, Ihr Konto kann immer für kurze Zeit und in einem gewissen Rahmen in die roten Zahlen gehen. Dafür werden dann aber auch Überziehungszinsen fällig und das nicht zu knapp. Hier lohnt sich ein Blick vor allem dann, wenn sich Ihre Einnahmen und Ausgaben von Monat zu Monat stark unterscheiden. Gerade Selbstständige kennen die Situation der schlechten Zahlungsmoral mancher Kunden nur zu gut. Im Zweifelsfall muss das Minus hingenommen werden, aber dann bitte mit geringen Zinsen. Auch hierbei hilft ihnen unser Vergleich der Girokonten im Überblick.

Ungeahnte Kosten beim Girokonto

Der Teufel steckt im Detail und so möchten wir zum Abschluss noch auf einige Punkte hinweisen. Beim Geldabheben können versteckte Kosten entstehen. Zwischen verschiedenen Instituten ist dies üblich, wobei manche sich zu einer Gruppe zusammengeschlossen haben und das Geldabheben kostenlos untereinander erlauben. Im Ausland werden definitiv Gebühren berechnet. Sollten Sie viel unterwegs sein, wäre dieser Posten ebenso wichtig beim Vergleichen. Ein kleinerer Kostenpunkt kann bei der Verwendung von mobilen Tans per SMS entstehen. Und dann wäre da noch die Frage nach den Kosten bei Verlust der Karte, die Sie klären sollten.

Jetzt Girokonto vergleichen