Der Autokredit ist ideal zur Finanzierung von Pkws, Motorrädern, Wohnmobilen, Wohnwagen und Oldtimern.

Der Autokredit ist ideal zur Finanzierung von Pkws, Motorrädern, Wohnmobilen, Wohnwagen und Oldtimern.

Der Autokredit ist, ganz allgemein definiert, die komplette oder teilweise Fremdfinanzierung des Kaufpreises für ein Kraftfahrzeug. Weil es sich dabei in den meisten Fällen um den Autokauf handelt, werden diese Kredite im Sprachgebrauch als Autokredite bezeichnet. Kreditnehmer sind meistens private Fahrzeughalter. Im gewerblichen Bereich werden die Autokredite eher Auto- oder Fahrzeugfinanzierungen genannt. Der Grund dafür ist die Abwicklung der Fremdfinanzierung über das gewerbliche Unternehmen mi Firmenvermögen und Firmenkonto.

Ein weiteres besonderes Merkmal ist die Zweckgebundenheit des Autokredites. Von der Kreditform her ist er keine langfristige Finanzierung wie ein Immobiliendarlehen, sondern ein kurz- oder mittelfristiger Verbraucherkredit. Die Kreditsumme kann jedoch nicht nach freiem Ermessen, sondern sie muss zwingend für die Kaufpreisfinanzierung verwendet werden. Der Begriff Kraftfahrzeug ist in § 1 des Straßenverkehrsgesetzes StVG festgelegt.

Als Kraftfahrzeuge im Sinne dieses Gesetzes gelten Landfahrzeuge, die durch Maschinenkraft bewegt werden, ohne an Bahngleise gebunden zu sein. Keine Kraftfahrzeuge sind hingegen Landfahrzeuge, die durch Muskelkraft fortbewegt werden und mit einem elektromotorischen Hilfsantrieb bei einer Nenndauerleistung von höchstens 0,25 kW ausgestattet sind.

Das gilt für alle Kraftfahrzeuge auf zwei, drei, vier und mehr Rädern. Zu ihnen gehören in dem Sinne sämtliche Pkw und Nutzfahrzeuge, Wohnmobile, Wohnwagen, Caravans oder auch Motorräder. Das Fahrzeugalter spielt dabei keine Rolle; das Kfz kann neu und alt, es kann erstzugelassen, ein Youngtimer oder auch ein Oldtimer als absolutes Liebhaberfahrzeug sein. Kurz gesagt: Auto ist Auto, Kfz ist Kfz, und Autokredite als Kfz-Finanzierung kommen für alle von ihnen infrage.

Zur Aufnahme eines Autokredites gibt es die folgenden drei gängigen Finanzierungsmöglichkeiten:

  • Autobank des Vertragshändlers der betreffenden Kfz-/Automarke
  • Hausbank des Fahrzeughalters
  • Kreditmarkt mit seiner Vielzahl an Kreditinstituten am Ort sowie im Internet (Filial-, Direkt- und Onlinebanken)

Bevor sich der Fahrzeughalter für seine Kfz-Finanzierung entscheidet, sollte er sowohl die Kreditkosten als auch die mit der jeweiligen Kreditfinanzierung verbundenen Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen. Jeder der drei Autokredite hat seine Vorteile und Schwachpunkte.

Kreditfinanzierung bei der Autobank – ein einziges Angebot, kein Barzahlungsrabatt

Der Vertragshändler am Ort vermittelt dem Kfz-Halter als seinem Kunden eine Autofinanzierung in Form eines Autokredites von derjenigen Autobank, deren Marke er exklusiv vertritt. Das Angebot ist oftmals sensationell günstig; geworben wird mit einer Nullprozent-Finanzierung, also Fahrzeugkredit ohne Kreditzinsen. Der Kfz-Halter kann zu diesem Kreditangebot Ja oder Nein sagen, ohne dazu eine Alternative zu haben Der Autohändler wickelt alles für seinen Kunden ab. Der braucht nichts weiter zu tun, als die Fahrzeugunterlagen sowie das Kfz zu übernehmen. Die Möglichkeit, über einen Barzahlungsrabatt zu verhandeln, hat sich der Fahrzeughalter selbst genommen. Er zahlt die Kaufsumme nicht bar beziehungsweise in einer Summe, sondern er finanziert sie mithilfe des Autohändlers. Der verdient an dem Autoverkauf und spart die Reduzierung des Verkaufspreises um den Barzahlungsrabatt. Die Autofinanzierung wird in die Schufa des Kunden eingetragen, und zur Kreditbesicherung wird die Zulassungsbescheinigung Teil II, der frühere Kfz-Brief bei der Autobank hinterlegt. Ohne deren OK kann das Kfz nicht veräußert, also weder verkauft noch verschenkt werden.

Fahrzeugkredit bei der Hausbank – nur ein Angebot, Barzahlungsrabatt möglich

Heutzutage bietet jede nach dem Kreditwesengesetz KWG zugelassene Universalbank einen, keinesfalls zwei oder gar mehr Autokredite an; das gilt mit Sicherheit auch für die Hausbank des Kfz-Halters. Hier ist die Situation vergleichbar mit dem Angebot der Autobank. Die Hausbank kann nur ein einziges, nämlich ihr hauseigenes Kreditangebot machen. Das ist mit seinem bonitätsabhängigen Effektivzinssatz erwartungsgemäß teurer als der Kfz-Kredit bei der Autobank. In den heutigen Monaten der Niedrigzinspolitik ist ein Angebotsvergleich so hilfreich wie empfehlenswert. Der Kreditsuchende kann bei Kredithöhe und Kreditlaufzeit „mitsprechen“. Bei seinem Autohändler ist er jetzt ein Barzahlungskunde. Die Kaufsumme für das Kfz wird bezahlt, ohne dass der Händler als Verkäufer „einen Finger krümmen muss“. Ihm entstehen weder Personal- noch Verwaltungskosten. Aus diesem Grunde kann jetzt über einen Barzahlungsrabatt im ein- oder zweistelligen Prozentbereich der Kaufsumme verhandelt werden. Um diese Summe reduzieren sich rechnerisch die Mehrkosten des Autokredites bei der Hausbank gegenüber dem bei der Autobank. Der Kfz-Halter hat jetzt einen direkten Vergleich, welcher der beiden Autokredite günstiger ist. Schufa-Eintragung und Kreditbesicherung sind hier wie da dieselben.

Kfz-Kredit auf dem freien Kreditmarkt – große Angebotsauswahl, Barzahlungsrabatt möglich

Bei dieser Finanzierungsmöglichkeit sieht sich der Kreditsuchende weder an die Autobank noch an seine Hausbank gebunden. Er kann aus dem buchstäblich großen Angebot an bundesweiten bis hin zu ausländischen Online- sowie Direktbanken auswählen und vergleichen. In seiner Entscheidung für den Fahrzeugkredit hier, da oder dort ist er frei und völlig ungebunden. Er kann, wie es genannt wird, das volle Programm an Vergleichsmöglichkeiten auf den kostenlosen Onlineportalen im Internet nutzen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird er ein oder auch mehrere, gegenüber seiner Hausbank günstigere Kreditangebote finden. Auch hier hat er direkten Einfluss auf die Kreditkonditionen wie Laufzeit, Effektivzinssatz und Monatsrate. Allerdings erwarten auch diese Kreditgeber die Kreditbesicherung durch die Zulassungsbescheinigung Teil I; und bis auf wenige Ausnahmen bei deutschen sowie bei den ausländischen Onlinebanken lassen alle anderen den Autokredit in die Schufa eintragen.

Als Barzahlungskunde bei seinem Kfz-Händler kann der Kreditsuchende jetzt abschließend vergleichen, welches unter den drei guten Angeboten das beste für seinen Autokredit ist.

Das könnte dir auch gefallen
Newsletter abonnieren
Mit unseren Newslettern erhalten Sie genau die News, die Sie brauchen - kostenlos und direkt in Ihre Mailbox.
Sie können sich jederzeit abmelden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.