Kostenloser Kreditvergleich
Kostenloser Kreditvergleich

ADAC – Allgemeine Deutsche Automobil-Club

0 4

ADAC – Allgemeine Deutsche Automobil-Club

Das Kürzel „ADAC“ steht für „Allgemeine Deutsche Automobil-Club e. V.“ und versteht sich als der größte Verkehrsclub in ganz Europa. Er wurde am 24. Mai 1903 gegründet, nannte sich damals aber noch „Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung“. Ende 2015 besaß der ADAC mehr als 19 Millionen Mitglieder. Sein Hauptsitz liegt in München, der amtierende Präsident heißt August Markl.

Der ADAC bewacht die Straßen

Sein oberstes Ziel besteht darin, die Straßen in Deutschland und europaweit zu überwachen. Hierfür setzt der ADAC einen großen Fuhrpark an Fahrzeugen ein und ist notfalls auch mit Hubschraubern zur Stelle. Der Gedanke einer umfangreichen Straßenwacht geht auf das Jahr 1928 zurück. Heute kaum vorstellbar, aber damals rückten die Pannenhelfer noch mit dem Motorrad aus. Dann kam der Zweite Weltkrieg, woraufhin sich der eigentliche ADAC im Jahr 1954 gründete. Drei Jahre zuvor stellte man sich schon als Auslandshilfsdienst bereit.

Top Beiträge

Heute sorgen die „Gelben Engel“ mit mehr als 1.700 Fahrzeugen für ein schnelles Weiterkommen nach einer Panne. Vor Ort können dank umfangreicher Ausrüstung zahlreiche Diagnosen durchgeführt werden. Auch Kleinstreparaturen sind bei den Mitarbeitern möglich. Erreichbar ist der ADAC über das Telefon, im Internet oder die Notruf-Säule an Autobahnen. Mittlerweile können Mitglieder sogar die ADAC App nutzen, um Pannen zu melden.

Geht ein Notruf ein, gibt ein Disponent die Daten an ein nahegelegenes und freies Einsatzfahrzeug weiter. Vor dem Eintreffen des Gelben Engels, meldet sich dieser noch einmal kurz telefonisch beim Kunden.

Die Geschichte des ADAC

Die „Deutsche Motorradfahrer-Vereinigung“ gründete sich am 24. Mai 1903 bei einem Treffen im Hotel Silber von Stuttgart. 1911 benannte man sich in den „Allgemeinen Deutschen Automobil-Club“ (ADAC) um. Nach dem Zweiten Weltkrieg musste der ADAC in München neu gegründet werden.
Mit zunehmendem Alter, wuchs der ADAC in seiner Mitgliederzahl heran. Heute ist er neben seinem Service auf den Straßen, auch für sein Fahrsicherheitstraining und diverse Testberichte von automobilen Produkten bekannt.

Produkte von ADAC:

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.